Offene Abende


Regelmäßig veranstalte ich offene Abende in Oerlinghausen, um interessierten Menschen die Möglichkeit zu geben, Trauma-Arbeit kennenzulernen. Die an diesen Abenden besprochene Methode ist die der „Identitätsorientierten Psychotraumatheorie (IoPT)“ nach Prof. Dr. Franz Ruppert. 

 

An dem Abend erläutere ich die Hintergründe von Traumata und deren Auswirkungen auf unseren Alltag, unsere Beziehungen, unsere Gesundheit und unser gesamtes Leben. Die theoretischen Zusammenhänge werde ich mit möglichst vielen Praxisbeispielen ergänzen. Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann natürlich so viele Fragen stellen, wie gewünscht.

 

An jedem Abend hat eine Person die Möglichkeit, ein eigenes Thema bearbeiten zu lassen. Dies natürlich nur auf eigenen Wunsch.

 

Herzlich willkommen und erwünscht sind alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die ausschließlich lauschen und unverbindlich schnuppern wollen. 

 

Selbstverständlich werden alle erforderlichen Hygieneregeln eingehalten. Ob zur Teilnahme an dem jeweiligen Termin ein Covid-Testergebnis (oder Ähnliches) erforderlich ist, teile ich dann kurz vorher noch mit. Für die Teilnahme berechne ich einen Kosten- und Energieausgleich von 20,- Euro pro Person. Tee, Wasser und ein reichhaltiger Korb mit Bio-Obst stehen zur Verfügung. 

 

Termine:

 

 - Donnerstag, 03. Februar 2022 (Sonderthema Trauma-Stress)

(Dieser Abend am 03.02. ist als Sonderveranstaltung ausschließlich dem Thema "Corona-Stress" gewidmet.

Nähere Informationen hierzu finden Sie hier.)

 

 

 

- Donnerstag, 17. Februar 2022 (Bindungs- und Entwicklungs-Trauma)

 

 

- Donnerstag, 10. März 2022 (Bindungs- und Entwicklungs-Trauma)

 

 

jeweils ab 19:00 Uhr

(bis ca. 21:00)

 

Es handelt sich hier um 3 einzelne Termine zum Schnuppern, die nicht aufeinander aufbauen.

 

 

Ich bitte um rechtzeitige Anmeldung: per E-Mail oder im Kontaktformular